Behandlungsvertrag datenschutz physiotherapie

Wenn Sie eine Behandlung über eine private Krankenversicherungsgesellschaft, einen Arbeitsvertrag oder einen medico-Rechtsfall besuchen, dann werden Ihre Informationen möglicherweise verwendet, um Berichte auszufüllen, mit einem Fallbearbeiter oder Anwalt zu kommunizieren und für die Rechnungsstellung. Wenn Sie als potenzieller Patient in unsere Klinik buchen und wir keine früheren klinischen Aufzeichnungen besitzen, die sich auf Ihre direkte Versorgung beziehen, und dann die Buchung stornieren, haben wir kein berechtigtes Interesse mehr an der Verarbeitung Ihrer Daten. In den meisten Fällen würden wir alle persönlichen Informationen löschen, die für die Buchung verwendet wurden. Ihre Patienten können nicht zur Einwilligung gezwungen werden oder nicht wissen, dass sie der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zustimmen. Die Zustimmung zum Datenschutz erfordert einen positiven Hinweis auf eine Einigung – sie lässt sich nicht ableiten – aus Schweigen, vorab angekreuzten Kästchen oder Inaktivität. Es gibt spezifische Anforderungen an elektronisch oder über computergestützte Systeme gesicherte Einwilligungen. Personenbezogene Daten werden nach Ausfüllen des Online-Antragsformulars „Join us“ gespeichert. Während des Online-Bewerbungsverfahrens wird eine ausdrückliche Zustimmung eingeholt. Die während dieser Anwendung gesammelten personenbezogenen Daten werden sicher erhoben und gespeichert und nur für den vorgesehenen Zweck verwendet. Datenschutzgesetze bedeuten das Gesetz, DSGVO, verordnung über Untersuchungsbefugnisse Act 2000, die Verordnungen über die Telekommunikation (Lawful Business Practice) (Interception of Communications) Regulations 2000 (SI 2000/2699), die Richtlinie über den Schutz elektronischer Kommunikationsdaten (2002/58/EG), die Verordnungen über den Schutz der Privatsphäre und der elektronischen Kommunikation (EG-Richtlinie) 2003 (SI 2426/2003) und alle anwendbaren Gesetze und Verordnungen zur Verarbeitung von gegebenenfalls einschließlich der von der ICO oder einer anderen Aufsichtsbehörde herausgegebenen Leitlinien und Verhaltenskodizes und des Äquivalents einer der vorstehenden Bestimmungen in einer relevanten Gerichtsbarkeit. Ihre „Zustimmungspolitik“ für die Datenverarbeitung muss den anforderungenden Standards der DSGVO entsprechen.

Die Zustimmung muss überprüfbar sein und das Recht auf Widerruf der Einwilligung muss im Voraus erläutert werden. Im Gesundheitswesen werden Patientendaten vertrauensvoll geführt. Gesundheitsdienstleister arbeiten in der Regel auf der Grundlage der stillschweigenden Einwilligung, Patientendaten für Zwecke der direkten Versorgung zu verwenden, ohne die Vertraulichkeit zu verletzen. Manchmal müssen wir Ihre Daten für die in dieser Datenschutzerklärung dargelegten Zwecke an andere Personen oder Organisationen weitergeben. Wir teilen bei Bedarf die minimale Menge Ihrer personenbezogenen Daten entsprechend an die anderen Personen oder Organisationen, mit denen wir kommunizieren: Nicht unbedingt.