Steuererklärung nachtrag Muster

Im Jahr 2014 gewährte die WITB den Steuerzahlern einen Vorteil von 0,25 USD für jeden Dollar, der über 3.000 USD verdient wurde, bis zum maximalen Vorteil von 998 USD für Alleinstehende und 1.813 USD für Familien. Für Alleinstehende wurde diese Leistung dann mit einem Satz von 0,15 USD pro Dollar, der über 11.332 USD verdient wurde, reduziert, so dass die WITB durch ein Einkommen von 17.986 USD auf 0 USD reduziert wurde. Für Familien wurde die Leistung für jeden Dollar einkommen über 15.649 USD zum gleichen Satz (0,15 USD) gekürzt und bei Einkommen über 27.236 USD wieder auf Null zurückgesetzt (Tabelle 1 und Schaubild 1). Damit deckt der WITB für Familien ein breiteres Erwerbseinkommensspektrum ab und hat höhere Leistungsgrenzen als der WITB für Alleinstehende. Alberta, British Columbia, Nunavut und Quebec hatten WITB-Programme mit ähnlicher Dynamik (Anhang 1). Geringverdiener können die WITB für sich selbst oder für ihre Familie in Anspruch nehmenAnmerkung en ihrer jährlichen Einkommensteuererklärung, sofern ihr Arbeitseinkommen mindestens 3.000 USD beträgt und sie die Berechtigungskriterien erfüllen. Eine Person ist für die WITB berechtigt, wenn sie es ist: Sie können auch individuelle Steuererklärung Anweisungen Ergänzung 2019 benötigen. Diese Anweisungen sind nicht in gedruckter Form verfügbar. Sie können dieses Formular im Portable Document Format (PDF) herunterladen – Download Steuererklärung für Einzelpersonen (ergänzungsteil) 2019 (PDF 274KB)Dieser Link wird eine Datei NAT 2679 herunterladen. In Alberta, British Columbia, Nunavut und Quebec unterschieden sich die Einkommensschwellen für die Leistungsberechtigung vom nationalen Modell. Beispielsweise betrug das Mindestarbeitseinkommen, das für eine Person erforderlich ist, um für die WITB in Alberta im Jahr 2014 in Frage zu kommen, 2.760 USD, während sie in Quebec 2.400 USD betrug (Anhang 1); beide Schwellenwerte waren niedriger als die des nationalen Modells. Auf der anderen Seite war das Nettoeinkommen einer einzelnen Person, deren WITB auf Null reduziert wurde, in Alberta (19.139 USD), British Columbia (19.721 USD), Quebec (20.072 USD) und Nunavut (37.195 USD) höher als beim Standardmodell (17.986 USD), als der Invaliditätszuschlag ausgeschlossen wurde (Anhang 1; Tabelle 1). Teil 1 des Einkommensstatistikberichts enthält jährliche Daten aus individuellen Einkommensteuererklärungen, steuerpflichtigen Treuhändersteuererklärungen (Einkommen für Nachlässe und Trusts) und Daten aus Schenkungs- und Erbschaftsteuererklärungen.

Weibliche Alleinerziehende wiesen höhere WITB-Empfängerquoten auf (21,3%) als männliche Alleinerziehende (17,9%) auf der Ebene Kanadas (Schaubild 6). Alle Provinzen mit Ausnahme von Québec und den drei Territorien folgten dem nationalen Muster. Prince Edward Island hatte die höchste weibliche Alleinerziehende (31,0%), während die zweithöchste Rate (29,0%) war in New Brunswick. Andrew Jackson. 2006. Sind Lohnzuschläge die Antwort auf die Probleme der arbeitenden Armen? Canadian Centre for Policy Alternatives, Ottawa, Ontario. Untersuchungen haben gezeigt, dass Alleinerziehende, insbesondere weibliche Alleinerziehende, anfälliger für ein niedriges Einkommen waren (Murphy et al., 2013; Heisz und McLeod, 2004). Nach Angaben des CFLIM-AT lag die Niedrige Einkommensquote für Personen in alleinerziehenden Frauen bei 42,2 %. Ohne die WITB lag die Quote bei 42,9 %. Die niedrige Einkommenquote unter den WITB-Empfängern von alleinerziehenden Familien in leitenden Eltern lag bei 53,7 % und 57,2 % ohne die WITB-Leistungen. Auch die Quote der einkommensschwachen Einkommen ist für diese Gruppen ohne WITB vom Einkommen höher.

Die Provinzen und Gebiete wiesen ein ähnliches Muster in Bezug auf die Auswirkungen der WITB auf ihre niedrigen Einkommen und ihre Lückenquote auf (siehe Anlage 2). Um zu sehen, ob die WITB-Empfängerraten durch die Weibliche Langlebigkeit verzerrt werden können, wurde eine Sensitivitätsanalyse durchgeführt, indem das Universum auf Personen unter 65 Jahren beschränkt wurde. Die Ergebnisse zeigen, dass die WITB-Empfängerquoten zwar etwas höher waren, das Muster der Unterschiede in den Raten zwischen Männern und Frauen jedoch ähnlich hoch war wie in Schaubild 4, mit Ausnahme von Saskatchewan und British Columbia, wo die Raten für Frauen etwas höher waren. Für Kanada als Ganzes erhielten 290.790 Alleinerziehende den WITB; 84 % der Alleinerziehenden waren weiblich, während 16 % männlich waren.